Petition für die Ortsumgehung Rübkes

Am 13.05. war ich zusammen mit Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft zur Dorferhaltung Rübkes e.V. mit dem Vorsitzenden Andreas Bartels, den CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke und Norbert Böhlke, der Neu Wulmstorfer Ratsfrau Katja Seifert (CDU) und dem Ratsherrn Ekkehard-Schmidt-Riediger (CDU) in Hannover.

Pertitionsübergabe zur Ortsumgehung Rübkes in Hannover

 

Auf den Stufen des Landatges übergaben wir eine Petition an den Landtagspräsidenten Bernd Busemann. Gegenstand der Petition ist die Ortsumgehung Rübkes. Nach der Fertigstellung der Autobahn soll es eine östliche Umfahrung des Ortes geben. Diese wird zwangsweise auf Hamburger Gebiet liegen. Dafür ist es notwendig, dass Hamburg, Niedersachsen und der Bund Gespräche aufnehmen, um ein solches länderübergreifendes Projekt auf den Weg zu bringen. Leider lässt die rot-grüne Landesregierung, ebenso wie der SPD-geführte Senat in Hamburg dazu nur wenig Neigung erkennen.

Im Wege der Petition wird der niedersächsische Landtag aufgefordert sich mit dem Problem zu beschäftigen. Dieser kann dann die niedersächsische Landesregierung dazu veranlassen, entsprechend tätig zu werden.

Es bleibt zu hoffen, dass die Mehrheit sich Ihrer Verantwortung für die Menschen in Rübke bewusst wird und die notwendigen Schritte einleitet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Protected by WP Anti Spam